Anleitungsupdate und Erfolg

Hallo! Ich weiß, für Mitternachtszeug ist es eigentlich noch zu früh, aber das ist eben die richtige Kategorie für sowas. Meine Anleitungen gibt es jetzt nämlich auch zu kaufen. Entweder auf Craftsy oder auf Ravelry.

Ich freu‘ mich wahnsinnig, dass dieses „Ferienprojekt“ nun auch erfolgreich ist! Ach ja: Es ist schon was neues in Planung….. Freut auch auf ein „Dragicorn“!

Hier nochmal einige Fotos:

P1070253

P1070317

P1070231

 

Advertisements

Sie kann es nicht lassen!

Ich bin schon wieder an einer neuen Anleitung dran. Oder an 2. Wie man’s nimmt. Da wäre der Kugeldrache im Mini-Format (halbfertig neben mir liegend), den ich aus konzentrationstechnischen Gründen pausieren lassen muss und eine Eule, ähnlich wie die Fledermaus. Jetzt müsste ich mich nurnoch näher mit PayPal beschäftigen, dann könnte ich meine Anleitungen endlich online stellen.Vorraussichtlich wird’s wahrscheinlich Craftsy und Ravelry. Irgendwie ist mir Etsy etwas -ähm- unsympatisch. Auch DaWanda war nicht so reizvoll. Jedenfalls für den Anfang. Ich würde mich ja schon freuen, wenn 1 oder 2 Personen eine Anleitung kaufen würden. Vielleicht sollte ich mal eine Kategorie nur für Updates erstellen……

Anleitungsupdate XY

Jaja, die Annika und ihr Kleinschaß…..

Diesmal gibt’s eine Braut und ihren Bräutigam. Das Original gabs für meine Lehrerin, die letzten Sommer geheiratet hat. Jetzt habe ich endlich (aus gegebenem Anlass) einen Grund, die beiden nochmal zu machen. Diesmal mit Anleitung. Die Anleitung gibt’s wieder au Deutsch und auf Englisch. Dazu sollte gesagt sein, dass mir Anleitung auf Englisch schreiben leichter fällt. Das liegt daran, dass es im Englischen viel bessere Abkürzungen gibt. Außerdem häkle ich jetzt schon seit ein paar Jahren fast nur nach englischen Anleitungen. Inzwischen geht das schon so weit, dass ich mir meine Notizen während dem Häkeln auch auf Englisch mache.

Hier sind ein paar Fotos von den Beiden:

Kleines Update

Hallo! Ich bins nochmal!

Es ist 23:14 und ich sitze grad am Bett, höre Musik und – natürlich- häkle ich. Nämlich den Kugeldrachen, meine Anleitung. Ich hab sie heute auf Englisch übersetzt und abgetippt. Jetzt wird er nochmal gemacht. Für Step by Step Bilder. Ich weiß, das braucht man nicht, aber wer mag keine bunte, bebilderte Anleitungen?

Ich hoffe, hoffe, hoffe das das einscannen von der deutschen Version funktioniert.

Und dann wäre da noch die Entscheidung, wo sie verkauft wird. Und wann. Und für wie viel. Und ob überhaupt. Und sowieso……

Naja. Jedenfalls wollte ich grad drüber schreiben. Was eigentlich? Weiß nicht. Aber ich machs halt.

Update vom Update des Updates: Nein, das Scannen hat nicht funktioniert. Also Mamas Laptop, E-Mail, mit 5 verschiedenen PDF Programmen drüber und dann noch mit „Paint als Photoshop“ bearbeiten. Würg!

Die Anleitung…..

Jaja, ich und meine Gedanken, Vorsätze und Hoffnungen…..Schon im April hab ich ja über meine Anleitung geschrieben. Und? Hat sie schon wer gesehen? Nein……

Die liegt irgendwo ausgedruckt in meinem Zimmer und ist auf meinem inzwischen total verseuchten Stick, der so eh nutzlos ist. Das kommt davon, wenn man seinen privaten Stick auch in der Schule verwendet……Deshalb überlege ich, sie nochmal einzuscannen und dann vielleicht auf DaWanda zu verkaufen. Wahrscheinlich um nicht mehr als 3€, einfach damit ich mir wieder Wolle finanzieren kann. Die perfekte Anlagemöglichkeit für mich ;-).

Es gibt da auch so eine kleine Fledermaus, da könnte man auch mal einen Abend investieren und sie auf Papier bringen. Wie gesagt, die Osterferien sind auch bald da……