Schokotorte für Muttertag

Muttertag, für mich ist das eigentlich nur noch ein Grund mehr, etwas zu backen. Trotzdem versuche ich, eine Torte zu machen, die eben meiner Mutter sicher gefällt. Unser gemeinsames Lieblingskinderbuch war (ist) „Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?“.

Klingt kitschig, ist aber wahnsinnig schön. Es geht darin um einen großen und einen kleinen Hasen, der einfach nicht einschlafen will. Er versucht, dem großen Hasen zu erklären, wie lieb er ihn hat, doch der große Hase findet einen Weg, ihn „noch mehr“ zu lieben. Am Ende denkt der junge Hase an den Mond: „Ich hab dich lieb bis zum Mond“ (bis heute einer meiner Lieblingssätze), da weiß selbst der große Hase nichts weiteres. Dann fällt ihm auf, das der kleine Hase bereits friedlich in seinen Armen eingeschlafen ist…

Soweit zu der Geschichte. Doch wie setzt man das um? Ich hab schon zu Ostern mit Schokolade experimentiert. Zwar schaut alles noch nicht so perfekt aus, ich bin aber trotzdem sehr zufrieden. Zuerst habe ich mir den Umriss meiner Form abgezeichnet, dann die Silhouette der beiden Hasen. Das habe ich dann in eine Klarsichtfolie geschoben. Jetzt nur noch mit Schokolade ausmalen und: Fertig! Aus der übrigen Schokolade habe ich kleine Herzen aufgespritzt. Ein Messer in kochendem Wasser erhitzen und damit den Rand der festen Schokoladeherzen glätten. So lässt sich die Torte dann auch gut in Stücke schneiden.

Für die Torte (2 kleine Herzformen, vor einigen Jahren bei Tchibo gefunden):

  • 2 Eiklar
  • 35g Zucker
  • 1 Prise Salz

Zu Schnee schlagen

  • 60g Butter
  • 35g Zucker

Schaumig rühren

  • 2 Dotter
  • 120g geschmolzene Schokolade (je nach Geschmack dunkel oder Vollmilch)
  • 1 tl Milch

Nach und nach unterrühren

  • 3 gehäufte EL Mehl

Abwechselnd mit dem Schnee unterheben

Bei 175°C etwa 40-45 Minuten backen, auskühlen lassen. Die Form kann extrem stark auslaufen, daher die Form gut mit Backpapier auskleiden und sicherheitshalber auf einem Backblech backen

Ganache:

  • 150g Schlagobers

Aufkochen

  • 200g Schokolade

Im Schlagobers schmelzen lassen, auskühlen lassen

Die Torten in 4 Schichten teilen, 2 Mal mit je 2 Teelöffeln Ganache, 1 Mal mit etwas Marmelade füllen, mit der Ganache glasieren, etwas anziehen lassen

Mit der Schokolade verzieren

Fertig!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s