Brownies aus der Flasche

Weihnachten ist eine der schönsten Zeiten im Jahr. Gegenseitiges Beschenken, viel gutes Essen, Familientreffen,…. da gibt es nur einen Haken: Ich bin wahnsinnig schlecht darin, das richtige Geschenk für jemanden zu finden. Zum Glück spare ich mir das, indem ich mich bei meiner Mutter dranhänge ;-). Das ist aber ohnehin eine Win-Win Situation, denn so kann sie quasi alles, was aus der Küche kommt, herschenken, ohne etwas machen zu müssen. Daher gibt es dieses Jahr für Cousinen und Frauen von Cousins (zwischen dem Ältesten und mir liegen 30 Jahre…) Backmischungen für Brownies.

Da ich nicht einfach etwas herschenken will, ohne zu wissen, ob das Rezept auch wirklich „funktioniert“, habe ich probegebacken. Vielleicht hätte ich sie 3 Minuten früher rausholen sollen, aber geschmacklich sind sie echt super! Das mit dem Brownies-aus-dem-Ofen-holen ist bei mir so ein Problem: Trotz genialem Ofen haben bei mir bis jetzt alle Rezepte doppelt so lange gebraucht. Bis auf dieses eben…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s