Topfenblumen

Zurück aus Amsterdam gibt es jetzt wieder etwas frisch aus der Küche. Diesmal sind es Topfenblumen. Ich habe sie schon mal im Sommer gemacht, nach einem Rezept aus dem K&B. Dort sind sie aber in richtigen Muffinformen gebacken, was für mich einfach viel zu „unfiligran“ ist. Dazu kommt dann noch, dass man dann nur eines essen kann! Daher habe ich sie schon damals in MiniCupCake Förmchen gemacht. Diesmal konnte ich mich nicht an das Rezept halten, weil es gerade nicht da war… Außerdem haben meine Blüten eine geheime Füllung 😉

Das Rezept:

Mürbteig:

  • 50g Butter
  • 100g Mehl
  • 50g Zucker (Staub-)

Zerkrümeln

  • 1 Dotter
  • 1 EL Milch

Zu einem Teig verkneten, notfalls noch etwas Milch dazu

30 Minuten kühlen, 2mm dick ausrollen (am besten mit Abstandshaltern), Kreise ausstechen. Die Kreise sollten den selben Durchmesser wie die Förmchen haben.

1 Kreis als Boden in die Förmchen legen, 5 Kreise als „Blütenblätter“ rundherum in die Form legen.

Ganache:

  • 25ml Schlagobers

fast aufkochen

  • 50g Schokolade

Einrühren, in einen Spritzbeutel füllen, in die Blumen spritzen, kühl stellen

20161026_120102

Topfencreme:

  • 150g Topfen
  • 1 Eiklar
  • 10g geschmolzene Butter (oder Rama Cremefine)
  • 50g Joghurt
  • 1 Tl Maizena (Maisstärke)

Verrühren, auf die Ganache spritzen

Bei 175°C 40-45 Minuten backen (bis die Creme leicht gebräunt ist), auskühlen lassem

Guten Appetit!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Topfenblumen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s