Zucchinitorte

Hallo! Ich habe jetzt auch wieder ein Küchenleben! Nur leider kein Kabel für meine Kamera. Daher gibt’s leider heute keine Fotos… Am Montag wird das aber geändert!

Sooo… das hätten wir jetzt auch….

Wir haben noch IMMER Riesenzucchini im Garten. Und die müssen natürlich verarbeitet werden. Daher hab ich schon vor einiger Zeit ein Rezept gesucht, mit dem man so viel Zucchini los wird wie möglich. Dann habe ich dieses Rezept gefunden. Umgerechnet sind das ganze 500g (!) Zucchini. Außerdem waren da grad Walnüsse im Kühlschrank. Perfekt!

Ich habe die Zubereitung etwas verändert, um den Kuchen etwas luftiger zu machen. Wie er wird, wenn man ihn nach dem Rezept macht, weiß ich nicht.

 

  • 500g Zucchini
  • 100g Nüsse

Reiben, die Zucchini in Küchenrolle auspressen (alles an Wasser muss raus!)

  • 250g Mehl
  • 1 tl Backpulver
  • 1/2 tl Natron
  • geriebene Nüsse
  • 40g Kokosraspel

Mischen, auf die Seite stellen

  • 3 Eiklar
  • 150g Zucker

Zu Schnee schlagen

  • 3 Dotter
  • 150g Zucker

Aufschlagen

  • 180ml Öl

Dazurühren, dann Mehlmischung und Eischnee abwechseln untermischen

In einem 20cm Backrahmen bei 180° Ober/Unter etwa 1 Stunde backen.

Auskühlen, Kuppel abschneiden, 2x durchschneiden (siehe Topfentorte)

  • 125ml Schlagobers

Aufschlagen

  • 250g Qimiq

Glattrühren

  • 175g Mascarpone

Unterrühren, dann Schlag unterheben

Die Torte mit Ribiselmarmelade (rote Johannisbeeren ???) einstreichen, die Creme in 3 Teile teilen und Torte füllen. Mit Marmelade verziehren.

 

Guten Appetit!

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s